24 Stunden Erlebnistour - Schwarzwald-Team

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

24 Stunden Erlebnistour

Touren & Events
Bild: pixabay
Das Paket beinhaltet:

  • 1 x Frühstück in der freien Natur.
  • 1 x Abendvesper mit einem Getränk.
  • Mitternachtssnack in der freien Natur.
  • Zugfahrt von Weizen nach Blumberg
  • Begleitung durch einen erfahrenen Guide.
  • Ein Abschlußpräsent und ein Zertifikat.

Weitere Informationen:

  • Vorteilhafte Kleingruppe: Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen beschränkt.
  • Mindestalter für diese Tour: 18 Jahre.
  • Die Tour findet auch bei schlechtem Wetter statt, die Wutachschluchtbegehen wir jedoch nur bei sicheren Bedingungen. Bei gefährlichem Wetter wie z.B. starkem Sturm mit Baumbruch behalten wir uns eine kurzfristige Absage der ganzen Tour vor und bemühen uns dann um einen Ersatztermin.
  • Die Streckenlänge kann je nach der Fitness der Teilnehmer noch zwischen 55 und 65 Kilometer angepasst werden. Eine gute Fitness wird jedoch ohnehin vorausgesetzt!
  • Die Mitnahme von Hunden ist nicht vorgesehen.
  • Gruppenrabatt ab 6 Personen: 5%.

Treffpunkt

  • Treffpunkt und Begrüßung der Teilnehmer am Bahnhof Blumberg/Zollhaus um 7:45 morgens.

Preis: € 159.-/ Person (inkl. 19% MwSt.)

24 h Erlebnistour 24. Juni 2017

Termin: 24. Juni 2017, 7:45 Uhr bis 25. Juni 2017, 7:45 Uhr
Start und Ziel: Bahnhof Zollhaus/Blumberg
Weitere Beschreibung des Events auf der Webseite.

Dieses Event ist leider ausgebucht.
Mengenrabatt verfügbar Mengenrabatt verfügbar
159.00 € Hinzufügen
24 Stunden Erlebnistour - Wutachschlucht und Sauschwänzlebahn

Programmablauf:

Anreise und Treffpunkt
Treffpunkt dieser Tour ist am Bahnhof Zollhaus/Blumberg um 7:45 Uhr. Von hier aus starten wir unsere Wanderung und hier werden wir am Ende auch wieder mit der historischen Dampflock ankommen. Parkplätze gibt es hier genügend. Mitfahrgelegenheiten vermitteln wir im Vorfeld bei Bedarf gerne.

Die Wutachschlucht
Vorausgesetzt das Wetter macht mit, werden wir nun in eine der schönsten Wanderschluchten Deutschlands eintauchen: Die Wutachschlucht. Für Geologen ist es eine sehr junge Schlucht, die sich noch in der Entstehung befindet. Für uns bedeutet das: Natur pur, fantastisch wilde Felsformationen und teils enge wunderschöne Wanderwege. Bei schlechtem Wetter müssen wir jedoch ein paar gefährliche und sehr rutschige Passagen aus Sicherheitsgründen umgehen. Die Alternativroute ist aber auf alle Fälle auch sehenswert.

Das Räuberschlössle
Die ehemalige Burg Blumegg aus dem 14. Jahrhundert galt als uneinnehmbar, war aber ohne jede strategische Bedeutung. Im Bauernkrieg 1525 fiel sie aber dann doch und wurde fortan von Räubern und Gesindel als Unterschlupf benutzt. Daher auch der landläufige Name Räuberschlösschen. Wir nutzen diesen schönen Platz und den grandiosen Ausblick für eine Pause. Danach geht es weiter durch die atemberaubende Schlucht, die wir dann erst hinter Gündelwangen wieder verlassen und über Grünwald in Richtung Rothaus wandern.

Brauereigasthof Rothaus
Für Bierkenner ein bekannter Ort: Die Rothaus-Brauerei und der dazugehörige Gasthof. Hier werden wir eine längere Pause machen und uns für die weitere Wanderung stärken. 1791 von den Benediktinern vom Kloster St. Blasien gegründet, ist es die höchst gelegene Brauerei Deutschlands. Bereits seit der Säkularisierung 1806 ist die Brauerei ein staatlicher Betrieb. Bier und Essen schmecken uns hier trotzdem. Nach der langen Pause geht es nun in die Nacht hinein.

Die lange Nacht
Bild: pixabay
Auf breiten und möglichst stolperfreien Wegen gehen wir nun in Richtung Weizen. Das zieht sich und wir machen immer wieder ausreichend Pausen dazwischen. Die anfängliche Müdigkeit schwindet aber immer mehr, je näher wir dem Ziel kommen. Eine klare Sternennacht würde uns hier natürlich am meisten freuen. Aber das Wetter ist nun mal kein Wunschkonzert und wir sind alle gut genug drauf um gegebenenfalls auch bei schlechtem Wetter unseren Spass zu haben. Auf einen schönen Sonnenaufgang hoffen wir dann natürlich trotzdem.

Am frühen Morgen erreichen wir dann Weizen Bahnhof, wo hoffentlich dann auch die historische Sauschwänzlebahn auf uns wartet.

Die Sauschwänzlebahn
Über vier Brücken und sechs Tunnels führt die Strecke über 25 km in wilden Kreisen den Berg hinauf. Der bekannteste Tunnel, die "Große Stockhalde" führt im Tunnel einmal im Kreis herum. Es heißt, man wollte somit dem militärischen Gegner eine größere Truppenstärke vorgaukeln, denn man sieht den gleichen Zug mehrmals hintereinander an der fast gleichen Stelle in unterschiedlichen Richtungen fahren. Wir genießen die gemütliche Fahrt zurück nach Blumberg einfach.

Geschafft!
In der Regel wurden nun zwischen 55 und 65 km gewandert. Mit einem Abschlusspräsent und einem Teilnehmer-Zertifikat verabschieden wir uns dann bei der Ankunft von Euch und hoffen uns bei einem weiteren Event vom Schwarzwald-Team mal wieder zu sehen.

Ein Event das den Teilnehmer an seine physischen und psychischen Grenzen heranführt. Ein Naturerlebnis der etwas anderen Art an das Ihr Euch noch lange erinnern werdet. Eine Lebenserfahrung die Euch für die im Alltag anstehenden Herausforderungen stark macht!

Alle Bilder dieser Seite: pixabay, Andreas Sabisch
 
Suchen
Schwarzwald-Team
info@schwarzwald-team.de
Tel: 07634-699 633 3
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü